Spiele gegen Meisterschaftsfavoriten

D-Jugend FJFV Rheinhessen-Mitte eV

Spiele gegen Meisterschaftsfavoriten

In zwei weiteren Spielen der Rückrunde hatte man es mit Gegnern, die um die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse spielen, zu tun. Im Auswärtsspiel bei der TuS Worms-Hochheim konnte man die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestalten.

In der zweiten Hälfte, bedingt auch durch viele Spielerwechsel, bot man dem starken Gegner Räume an, die dieser zu nutzen wusste.

Letztendlich war die 0:5 Auswärtsniederlage verdient und bedeutete die erste Niederlage in der Rückrunde. Im darauffolgenden Heimspiel gegen den ebenfalls sehr starken Gegner des SV Horchheim III wollte man die Niederlage vergessen machen.

Die Vorzeichen mit einigen Absagen standen jedoch nicht gut. Umso höher war an diesem Tage die kämpferische Leistung aller zu würdigen. Von der ersten bis zur letzten Minute gaben die Jungs Alles und ließen sich auch nicht durch den 0:1 Rückstand direkt nach der Pause aus dem Konzept bringen.

Wer jetzt dachte die Jungs würden einbrechen, hatte sich getäuscht. Dank unserer starken Abwehr um unserem Torhüter Tim Schüssler, etwas Glück bei zwei Postentreffern und einem sehenswert herausgespielten Tor durch Luis Breyer, nach tollem Pass von Miro Yilmaz, glich man zum 1:1 Endstand aus und konnte dem Favoriten einen Punkt abknöpfen.

Th. Br.

Spielergebnisse des FJFV Rheinhessen-Mitte 2012:

E1-Junioren: TSV Gau Odernheim II - FJFV Rheinhessen-Mitte I 9:1

D1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - SV Horchheim III 1:1

F1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - SG Dautenheim/Esselb. 2:3

B1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - JSG Wöllstein/Frei-Laubersheim 0:12

G1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - SG Gundheim/Abenheim 7:3 

Lockerer Sieg der D-Jugend FJFV Rheinhessen-Mitte eV

In einem weiteren Spiel der Rückrunde war die Mannschaft des TuS Worms-Weinsheim zu Gast. Die Gäste hatten an diesem Tag keine Chance und wurden von unseren Jungs regelrecht " an die Wand" gespielt. Unser Torhüter Tim Schüssler verlebte einen sehr ruhigen Vormittag und hatte nur eine Chance der Gäste zu entschärfen. Unsere Jungs begannen sehr konzentriert und spielten sich sehr gute Chancen heraus. Mit einem 3:0 Pausenstand waren die Gäste noch gut bedient. In der zweiten Hälfte gelang es trotz einiger Unkonzentriertheiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Es konnten sich zum 9:0 Kantersieg Jonas Kuczka (3), Tim Blödel (2), Luis Breyer (2), Nicolas Fröhlich und Max Teichmann in die Torschützenliste eintragen. So ist man in der Rückrunde weiter ungeschlagen. Th. Br.

Spielergebnisse des FJFV Rheinhessen-Mitte 2012:

E1-Junioren: SG Mauchenh./Weinh./Heimersh. - FJFV Rheinhessen-Mitte I 5:4

D1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - Tus Weinsheim 9:0

G1-Junioren: FJFV Rheinhessen-Mitte I - TuS Framersheim 11:1

4. Beste Gruppe bei der Winterwandwerung

Von Maxi Koch (AZ v. 26.01.2015)

WINTERWANDERUNG Fußballkreis Alzey-Worms verzeichnet fast 600 Teilnehmer in Albig

ALBIG - Acht Kilometer durch die winterlichen Weinberge sind sie am Sonntag gewandert, einige von ihnen auch gejoggt. „Um 9 Uhr ging es los. Seit 11.30 Uhr geht die Veranstaltung bei Essen und Trinken in der Albiger Turnhalle weiter“, erklärte Ottmar Müller den Ablauf der 28. Winterwanderung des Fußballkreises Alzey-Worms. Trotz winterlicher Temperaturen seien fast die Rekordzahlen von 2009 erreicht worden. Damals waren 615 Wanderer in Mauchenheim dabei. Bei der ersten Albiger Winterwanderung gab es 586 Teilnehmer, die sich in 345 Erwachsene und 241 Jugendliche aufteilten.

Ehrung und Präsente

Die größten Jugendgruppen, die an der Wanderung teilnahmen, wurden im Anschluss geehrt und erhielten Geldpräsente. Die Plätze fünf und vier belegten hierbei Framersheim mit 14 und Rheinhessen Mitte mit 21 Wanderern. Auf Platz drei war der Organisator Albig selbst mit 46 Teilnehmern, den zweiten Platz belegte Flonheim mit 48 Personen. Den ersten Platz konnte die 105 Personen große Gruppe aus Gau-Odernheim ergattern.

Bei den Gesamtzahlen aus Erwachsenen und Jugendlichen sahen die Platzierungen ganz ähnlich aus. Die gleiche Gruppen belegten die ersten fünf Ränge, nur rutschte Rheinhessen Mitte mit insgesamt 37 Teilnehmern vom vierten auf den fünften Platz. Framersheim erreichte mit 41 Wanderern den vierten Platz. Den zweiten Platz musste Flonheim mit 81 Personen in der Gruppe an Albig mit einer Gesamtzahl von 136 Teilnehmern abgeben. Spitzenreiter blieb jedoch auch in der Gesamtwertung die Gruppe aus Gau-Odernheim. Für sie gingen 178 Wanderer an den Start.

Das Wandern der acht Kilometer war für einige der Fußballfreunde jedoch noch nicht actionreich genug. „Wir haben die Winterwanderung als Trainingseinheit genutzt und sind die Strecke entlang gejoggt“, erzählte Christopher Rupp, der im TuS Framersheim trainiert. „Wir trainieren im Moment unsere Ausdauer, da passt diese Strecke sehr gut“, fand er. Auf diese Weise haben auch andere Vereine die Winterwanderung in ihr Trainingsprogramm eingebaut. Die größten drei der Trainingseinheiten wurden dafür natürlich auch geehrt und erhielten Verzehrgutscheine. Framersheim belegte hierbei den dritten Platz, Gau-Odernheim den zweiten und Albig den ersten Platz.

7. Platz unserer D1-Jugend bei Turnier in Waldböckelheim

Nach anfänglichem Durcheinander bezüglich einer Absage eines Vereins, wurde der Spielplan gekippt und die Gruppenspiele zu einem Jeder gegen Jeden-Turnier gewandelt. Dadurch erhöhte sich die Spielzeit fast auf das doppelte. Auf Anliegen der Trainer des FJFV, die leider mit einem Spieler weniger antreten mussten, zeigten sich alle teilnehmenden Mannschaften bereit, die Spiele gegen den FJFV mit einem Spieler weniger zu bestreiten. Velen Dank nochmal an das Turnierleitungs-Team sowie die gegnerischen Mannschaften.

 

Wie soeben beschrieben, spielte die Mannschaft des FJFV mit einem 5+1-Team, ohne Auswechselspieler. Wider erwarten spielte das Team von Spiel zu Spiel besser und konnte sich erste Erfolge sichern. 4 Niederlagen, 2 Siege und 2 Unentschieden. Diese Erfolge blieben auch der Turnierleitung nicht verborgen. Mittels einer öffentlichen Durchsage der Turnierleitung, wie das Team des FJFV beim Turnier antrat (einer weniger, ohne Auswechselspieler und sich gegenseitig anfeuernd), bekam die Mannschaft einen riesen Applaus aller Anwesenden.

Die Mannschaft, die so bewundert wurde setzte sich aus folgenden Spielern zusammen: Marius Brandt, Johannes Jung, Karim Abu Bajeh Fernandez, Adrian Weyrich, Lars Müller und Matteo Parisi.

 

Sollte der TuS Waldböckelheim wieder ein Turnier ausrichten, können wir nur empfehlen, daran teilzunehmen.

Super organisiert, toller Platz, tolle Lage, nicht weit zu fahren.

 

 

 

 

 

Volkan Ölmez wurde zum Jugendtrainer 2014 gewählt

Volkan Ölmez

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr hat die gemeinnützige Gesellschaft KOMM MIT auch in diesem Jahr das Förderprojekt „100 stille Helden – Jugendtrainer 2014“ ins Leben gerufen. Bis zum 30. April konnten Spieler, Eltern, Freunde und Bekannte ihre Vorschläge für die engagiertesten Jugendfußballtrainer und –betreuer in ganz Deutschland abgeben. Auch in unserer Region haben die Printmedien an dieser Aktion teilgenommen. Bei den unzähligen Einsendungen war es für die fachkundige Jury um Uli Stielike, Erich Rutemöller und Paul Schomann nicht einfach, einen Gewinner auszuwählen, da viele von ihnen den Titel „Jugendtrainer 2014“ verdient hätten.

 

Umso mehr freuen wir uns, dass unser B-Jugendtrainer Volkan Ölmez zu den 100 Gewinnern aus ganz Deutschland zählt.

Volkan Ölmez (26) ist seit 2008 als Jugendtrainer tätig, bis zur Saison2011/2012 für den SV Bechtolsheim und seit seiner Gründung zur Saison 2012/2013 für den FJFV Rheinhessen-Mitte. Er war auch als Gründungsmitglied und als erster Schriftführer für den FJFV Rheinhessen-Mitte aktiv. Des Weiteren ist er als aktiver Spieler in der ersten Mannschaft der SG Bechtolsheim/Gabsheim eine wesentliche Stütze und maßgeblich am erreichen des Saisonzieles beteiligt.

 

Mit der Auszeichnung „Jugendtrainer 2014“ darf sich Volkan nun auf eine Einladung zur 22. Bildungsreise von KOMM MIT freuen. Vom 20. – 25.Oktober erlebt er mit allen anderen Gewinnern zusammen, eine spannende Woche an der Costa de Barcelona-Maresme. Neben einer stimmungsvollen Begrüßungs- und Abschlussfeier, sowie dem Besuch des legendären Camp Nou in Barcelona, erwarten ihn zahlreiche Gastvorträge in Theorie und Praxis von namhaften Referenten wie z. B. Paul Schomann oder Heinz Werner.

 

Wir gratulieren Volkan ganz herzlich zu dieser Ehrung und wünschen ihm viel Freude in Spanien.

 

 

Der Vorstand des FJFV Rheinhessen-Mitte2012 e.V.

 

„Ich möchte etwas für die Jugend tun und den Verein unterstützen“

Übergabe der Trikot´s durch Kai Bembenik an Udo Lautz.

Aussage von Kai Bembenik Inhaber vom EDEKA Markt Alzey

 

 

 

Mit einer Spende, zur Ausstattung der F2-Jugend des FJFV Rheinhessen Mitte, engagiert sich der EDEK-Markt Bembenik aus Alzey. Das Engagement geht über die reine Kostenübernahme des Trikotsatzes hinaus. So wurde vereinbart, dass die Mannschaft eine Teamtasche bekommt, einen Satz Trinkflachen und einen Erste-Hilfekoffer.

Als Dankeschön möchte die Mannschaft etwas zurückgeben. So ist unteranderem vereinbart, dass die Mannschaft das 5 Jährige Geschäftsjubiläum im Feb. 2015 unterstützen wird.

C-Jugend im neuen Gewand

Übergabe durch den Geschäftsführer Rolf Schönberger an den Kapitän.

Vor dem Spiel gegen WiesbachII war es endlich soweit.

Der Mannschaft wurden ihre neuen Trikots von Sponsor und Förderer, der Firma Rönsahler Industrie-Service GmbH (RIS), übergeben.